Filmvorführung in Brandenburg präsentiert von „Schöner Leben ohne Nazis“!



Am 20.September läuft der Film ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM im Capitol Kino in Königs Wusterhausen.
Einlass ist um 18.00 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr.

Gemeinsam mit der Kampagne „Schöner leben ohne Nazis“ veranstalten wir eine Sondervorführung von „Als Paul über das Meer kam“ in Brandenburg. Denn gerade in politisch unruhigen Zeiten wie heute, ist es wichtig, Menschenrechte über die Grenzen Berlins hinaus stärken.

Seit 2013 tourt die Kampagne des Aktionsbündnisses und des Landesjugendrings Brandenburg jeden Sommer durch Brandenburg – ob mit Kinosommer, Workshops oder auf Festivals. „Schöner leben ohne Nazis“ will sich gerade heute klar und deutlich positionieren und Menschen verbinden, die das gleiche Lebensgefühl teilen: weltoffen und interessiert sein und sich gegen Hass, Gewalt und Diskriminierung engagieren.

Der präsentierte Film „Als Paul über das Meer kam“ erzählt die Geschichte von Paul Nkamani, der aus Kamerun durch die Sahara und über das Meer bis nach Spanien fliehen kann. Auf seiner Reise trifft er den Filmemacher Jakob Preuss, der ihn fortan begleitet. Aufgrund der Wirtschaftskrise in Spanien beschließt Paul weiter nach Deutschland zu reisen, doch soll Jakob ihn nun aktiv unterstützen oder neutral seinen Weg dokumentieren? Im Anschluss an den Film findet ein Filmgespräch mit Paul höchstpersönlich statt. Hier ist Raum für Fragen und Diskussionen.

Tickets