Queer Rights are Human Rights

Queere Menschen erfahren weltweit Verletzungen ihrer Menschenrechte. Sie werden in vielen Teilen der Welt kriminalisiert und brutal verfolgt. Und auch in Europa sind queere Menschen immer wieder Diskriminierung, Stigmatisierung sowie körperlichen und verbalen Angriffen ausgesetzt. In einem fortwährenden Kampf machen die LGBTQIA+ Community und ihre Allies darauf aufmerksam, wie unsere hetero- und cisnormative Gesellschaft Menschen strukturell schadet, ausgrenzt und marginalisiert.

Der Pride Month im Juni ist eine lebendige Feier, die diesen Kampf würdigt und die Geschichte und die Errungenschaften der LGBTQIA+ Community in den Mittelpunkt stellt. Dieser Monat dient als kraftvolle Erinnerung an die Bedeutung von Akzeptanz, Vielfalt und Liebe und daran, was noch vor uns liegt. Gerade jetzt, in Zeiten, in denen reaktionäre Kräfte an Zuspruch gewinnen, ist es wichtiger denn je, an der Seite der LGBTQIA+ Community zu stehen und das Bewusstsein und die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Zu diesem Anlass haben wir eine Reihe von eindrucksvollen Dokumentarfilmen zusammengestellt, die die Rechte queerer Menschen in den Fokus rücken. 

Filmtipps

"Kein Stolz für einige von uns ohne Freiheit für alle von uns."
Marsha P. Johnson
Marsha P. Johnson

Die Geschichte des Pride Month

Die Geschichte des Pride Month begann am 28. Juni 1969 in New York, als die Polizei das Stonewall Inn, ein Club für queere Menschen, stürmte, um die Menschen darin zu verhaften. Dies führte zu Ausschreitungen von Clubbesitzer*innen, Mitarbeitenden, Clubbesuchenden sowie der Nachbarschaft auf der Christopher Street. Eine der Anführerinnen des sechstägigen Protests war die Schwarze, trans- und bisexuelle Frau Marsha P. Johnson.

Die bisexuelle Aktivistin Brenda Howard hatte als erstes ein Jahr nach den Ereignissen im Stonewall Inn die Gay Pride Week und die Christopher Street Liberation Day Parade organisiert. Daraus wurde schließlich das, was wir heute als New York City Pride March kennen, und war der Katalysator für das Veranstalten ähnlicher Paraden und Märsche auf der ganzen Welt.

Im Jahr 1999 war Bill Clinton der erste Präsident, der den Pride Month anerkannte. Erst unter Barack Obama wurde der Juni offiziell zum Pride Month erklärt.

25. JUNE 2024