Haiti Untold

10 Jahre nach dem Erdbeben

Zehn Jahre sind seit dem verheerenden Beben vergangen, das über 230.000 Menschen das Leben kostete. In den Medien ist es still geworden um das Land im karibischen Meer. Und das, obwohl Haiti auch heute noch das ärmste Land der nördlichen Hemisphäre ist: Über die Hälfte der Bevölkerung lebt von weniger als 3 US-Dollar am Tag und leidet unter Mangel- und Unterernährung. Knapp ein Viertel aller Haitianer*innen ist zum Überleben auf humanitäre Hilfe angewiesen. In den letzten Monaten erschweren zudem gewaltsame Unruhen das Leben der Bevölkerung und die dringend notwendige Arbeit von Hilfsorganisationen zur Bekämpfung des Hungers.

Der Film HAITI UNTOLD (u.a. auf Amazon Prime) von Isabelle Depeltea & Dan Shannon bietet einen ungewöhnlichen Einblick in die momentane Situation im Land und zeigt neben der harten Realität auch Momente der Hoffnung auf eine bessere und stabilere Zukunft.
Für diese Zukunft arbeitet Aktion gegen den Hunger, trotz der kritischen Sicherheitslage, mit über 170 Mitarbeitenden vor Ort.

Mehr Informationen zur Arbeit von Aktion gegen den Hunger auf Haiti finden sie hier.   

 

10. JANUARY 2020