Kurzfilmwettbewerb



Menschenrechte?!

Was bedeuten Menschenrechte für Dich?
Wofür stehen die 70 Jahre alten Grundsätze?
Warum sind sie wichtig für eine Gesellschaft?


Krieg auf fast allen Kontinenten der Welt, international geduldete Folter auf der anderen Seite des Mittelmeers, menschenverachtende Aussagen und Weltbilder innerhalb Europas, mehr als 68 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht, Tendenz steigend – all das sind aktuelle Entwicklungen, bei denen Menschenrechte ignoriert und missachtet werden. Rechte, die, wenn eingehalten, jedem Menschen auf dieser Welt Existenz und Leben sichern sollen. Doch was ist es genau, was hier und dort missachtet wird, was sind das für 70 Jahre alte Grundsätze? Was braucht ein Mensch und eine Gesellschaft zum guten (Miteinander-)Leben? Gemeinsam mit der UNO-Flüchtlingshilfe schreibt das Human Rights Film Festival Berlin 2019 erstmal einen Nachwuchswettbewerb aus.

Bedinungen und Einreichung

Einreichen können Personen bis zum vollendeten 23 Lebensjahr. Der Film soll ein max. drei Minuten langer Kurzfilm sein, frei zu der Frage:

„Was bedeuten Menschenrechte?“

Eingereicht werden kann bis zum 30.08.2019 unter events@aktiongegendenhunger.de.

Gewinn

Insgesamt werden 8 GEWINNERFILME durch eine Fachjury ausgewählt.
Die 30 Finalist*innen werden während Festivals in einer Sondervorführung in einem der Berliner Festivalkinos gezeigt und der Gewinnerfilm im Rahmen der HRFFB Preisverleihung am 25. September im Kino International gewürdigt.

Preisgeld

1. Platz 1000 EUR
2. & 3. Platz 500 EUR
4. - 8. Platz 200 EUR



Trailer





Beberechtigt sind Personen bis zum vollendeten 23 Lebensjahr mit Wohnsitz in Deutschland. Mitarbeiter*innen von Aktion gegen den Hunger, der UNO Flüchtlingshilfe, Save the Children und des Norwegian Refugee Council sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der beim Wettbeweb angegebenen Daten sind die Teilnehmer*innen selbst verantwortlich ebenso müssen sie für die Rechte des verwendeten Materials Sorge tragen. Die Teilnehmer*innen räumen den organisierenden Organisationen unentgeltlich sowie zeitlich, örtlich und medial (Website, Soziale Medien, Druckwerke, Multimedia, TV, Kino u.a.) unbeschränkt das Recht ein, die beim Wettbewerb von ihnen eingesandt Material umfassend zu nutzen. Aus allen diesen Nutzungen entsteht für die Teilnehmer*innen kein Vergütungsanspruch. Der Teilnehmer*innen sichert zu, dass die von ihm zur Verfügung gestellten Dateien entweder von ihm selbst erstellt wurden oder dass er berechtigt ist, diese zu verwenden. Die dreißig Finalist*innen werden von einem Auswahlkomitee ausgewählt und die 8 Gewinner*innen von einer Jury bestimmt. Die Benachrichtigung erfolgt bis zum 15. September 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Datenschutzhinweise Die von den Teilnehmer*innen zur Teilnahme am Wettbewerb angegebenen personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, Anrede, E-Mail-Adresse, gegebene Antworten, eingereichte Bilder, etc.) werden von uns nur für die Durchführung des Wettbewerbes verarbeitet und max 3 Jahre gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung