Films for Embassies

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte freuen wir uns, gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt, den deutschen Botschaften weltweit erstmals eine kuratierte Filmauswahl aus den beliebtesten Filmen des Human Rights Film Festival Berlin 2021 anzubieten. Alle deutschen Botschaften haben die Möglichkeit einen Film auszuwählen und ihn zwischen Dezember 2021 und Ende März 2022 Vertreter*innen der lokalen Wirtschaft, akademischen Welt und/oder Zivilgesellschaft bei einem Filmscreening in der Botschaft vorzuführen.

Wir stellen Ihnen für eine Filmvorführung die Filmrechte, die Filmkopie, sowie Promotionsmaterial zur Verfügung und unterstützen Sie bei Interesse auch sehr gerne bei der Organisation eines anschließenden Publikumsgespräches.

ZUR ANMELDUNG  ZUM FILMKATALOG

ABLAUF:

1) Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an events@aktiongegendenhunger.de oder füllen Sie auf hrffb.de/de/films-embassies das Formular aus.
 
2) Sie erhalten von unseren Kolleg*innen im Anschluss eine Terminbestätigung mit der Abfrage des Abspielmediums (MP4, DCP, Online) sowie Promotionsmaterialien per Mail. 

3) Falls Sie ein Publikumsgespräch anschließend an den Film organisieren wollen, vernetzten wir Sie direkt mit dem/der Filmemacher*in oder Aktivist*in. 

4) Einige Tage vor dem Event erhalten Sie / Ihr technischer Partner von uns die Filmdatei. 

5) Die Kosten für die Filmrechte werden von uns, mit Unterstützung des Auswärtigen Amts, übernommen. 
 

Filmauswahl
Absenden
*Pflichtfelder

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutz

Mit Unterstützung von:

BANGLA SURF GIRLS
Elizabeth D. Costa
CA | 2021 | 86 min | Bengali
verfügbar mit EN & FR Untertitel
TRAILER
INTERVIEW

Cox’s Basar - der weltgrößte Strand nahe dem Rohingya-Flüchtlingslager Kutupalong ist Heimatort von Shob, Shuma und Ayesha. Furchtlos stürzen sich die muslimischen Surferinnen den höchsten Wellen entgegen. Inmitten von Armut, Gewalt und toxischer Männlichkeit verfolgen sie fest entschlossen ihren Traum von einem selbstbestimmten Leben. Und trotzen mit jeder bezwungenen Welle auch familiären Erwartungen und Konventionen - bis ihre schlimmsten Ängste wahr werden. Freude und Verzweiflung, dicht und emotional im Rhythmus des Meeres erzählt. Eine universelle Geschichte über innere Stärke, die Überwindung von Ängsten - und Sport, der Hoffnung gibt, das Schicksal neu zu schreiben.

Empfehlung: 8. März Weltfrauentag

GHOSTS OF AFGHANISTAN
Julian Sher, Graeme Smith, Natalie Dubios
CA | 2021 | 87 min | Englisch
TRAILER
FILMTALK

Seit 20 Jahren wütet der Krieg in Afghanistan. Selbstmordattentate, Bombenanschläge und Entführungen kosteten fast 200.000 Menschen das Leben. Nun haben die USA und ihre Alliierten den Truppenabzug beschlossen – darunter auch Deutschland. Dabei sind die Konflikte nicht gelöst: Die Taliban sind auf dem Vormarsch und der Druck auf die Zivilbevölkerung ist hoch. GHOSTS OF AFGHANISTAN gewährt Einblicke in den längsten und kostspieligsten Konflikt in der Geschichte des NATO-Bündnisses, hinterfragt die Rolle des Westens und zeigt ein zerrissenes Land.

Empfehlung: 10. Dezember, Tag der Menschenrechte

DEAR FUTURE CHILDREN
Franz Böhm | DE | 2021 | 89 min | Englisch, Spanisch, Kantonesisch, Luganda
TRAILER

„I don’t think I can return to my old life anymore. You took up these responsibilities and you can’t really go back“. Radikal wirken sie, mutig und visionär – die drei jungen Frontline-Aktivistinnen geben viel auf für eine bessere Zukunft. Pepper will ihre Kinder in einem freiheitlichen Hongkong aufwachsen sehen. Hilda gründete Fridays for Future im bitterarmen Uganda. Und Rayen verlangt von der Regierung des reichen Chile, seine Bevölkerung zu versorgen. Dafür nehmen sie Straßenkämpfe, Tränengas und Gummigeschosse in Kauf. Ein Film wie ein Kriegsbericht. Und ein Plädoyer für politisches Engagement unter allen Umständen. Was Erwachsenen nicht schaffen, nehmen jetzt Kinder in die Hand.

Empfehlung: Earth Hour Day, 26. März 

IMAD'S CHILDHOOD
Zahavi Sanjavi | SE | 2021 | 78 min | Arabisch, Kurdisch
TRAILER
FILMTALK

Der fünfjährige Imad hat über die Hälfte seines Lebens in IS-Gefangenschaft verbracht. Tief verstört kehrt er zu seiner jesidischen Familie zurück. Imad wurde Gehirnwäsche unterzogen und ist durch die erlittenen Misshandlungen ein vom Terror besessenes Kind. Hasserfüllt begegnet er seiner Mutter, die selbst eine gebrochene Frau ist. Er ist explosiv aggressiv und hält sich selbst für einen IS-Kämpfer. Gelingt es Imad, die grausamen Erlebnisse zu verarbeiten? Sensibel beleuchtet der Film den schmerzhaften Prozess und zeigt, was Imad hilft, seine Traumata zu bewältigen. Ein so schockierender wie augenöffnender Film, der einfache Antworten vermeidet.

Empfehlung: 16. Januar, Welttag der Migranten und Flüchtlinge

THE ANTS AND THE GRASSHOPPER
Raj Patel, Zak Piper | MW | 2021 | 76 min | Englisch
TRAILER
FILMTALK

Anita Chitaya ist eine Kämpferin: Sie kann Männer dazu bringen, sich für Gleichberechtigung einzusetzen und weiß, wie man auch auf toten Böden Nahrung anbaut. Um den Hunger in ihrer Heimat Malawi zu bekämpfen und die Lebensgrundlage der Menschen zu sichern, reist sie von Malawi über Kalifornien bis ins Weiße Haus. In den USA trifft sie auf Klimaskeptiker*innen, verzweifelte Landwirt*innen und ein gespaltenes Land – gefangen zwischen Rassismus, Klassen- und Geschlechterkämpfen. Inmitten dieser scheinbar unüberwindbaren Differenzen steht sie vor ihrer bisher größten Herausforderung: die USA davon zu überzeugen, dass der Klimawandel real ist.

Empfehlung: 26. Januar, Welttag der Umweltbildung

26. NOVEMBER 2021