Industry Talk

Arbeiten in Krisenregionen

mit der Bundeskanzler Willy-Brandt-Stiftung | Forum Willy Brandt Berlin | 2019 | 2,5h | Englisch
mit der Bundeskanzler Willy-Brandt-Stiftung | Forum Willy Brandt Berlin | 2019 | 2,5h | Englisch

Humanitäre Helfer*innen sowie Film- und Medienschaffende arbeiten oftmals in Krisenregionen. Sie leisten dort direkt Betroffenen Hilfe oder schaffen Aufmerksamkeit für die Hintergründe von Konflikten und deren Auswirkungen auf die Lebensumstände vor Ort. Sie alle engagieren sich freiwillig in diesen Regionen und riskieren dadurch täglich ihr Leben.

Bei dem ersten Branchengespräch im Rahmen des Human Rights Film Festival Berlin stehen die Arbeitsbedingungen dieser Akteur*innen, Möglichkeiten zur Vorbereitung und Schutzmaßnahmen im Mittelpunkt. Ebenso werden die Herausforderungen in der täglichen Arbeit in Krisenregionen beleuchtet. Ziel des Branchengesprächs ist die Kontextualisierung des Arbeitsalltags der Akteur*innen und die Förderung eines nachhaltigen Wissensaustauschs.

Es diskutieren unter anderem Sean Ryan (Mediendirektor, Save the Children UK / ehm. Sunday Times Auslandsredakteur), Jaap van’t Kruis (Regisseur).

 

Forum Willy Brandt Berlin, Behrenstrasse 15, 10117 Berlin

Um Anmeldung wird gebeten

19.09. | 14:00 | Forum Willy Brandt Berlin
Arbeiten in Krisenregionen
Credits
Mit Veranstalter:  Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung
Partner
Feedback zum HRFFB 2019

Sehr geehrter Gast,
wir freuen uns sehr, dass Sie unser diesjähriges Human Rights Film Festival Berlin besucht haben und bitten Sie ein kurzes Feeback zu Ihren Eindrücken abzugeben.