Watani-My Homeland: Eröffnungsfilm und Gespräch mit Aktion gegen den Hunger

20. September 2018, 19:00 Uhr, Babylon

Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Eröffnungsfeier im Babylon Mitte teilzunehmen. Die Filmvorführung von Watani – My Homeland wird von einer offiziellen Eröffnung und einem ausführlichen Filmgespräch begleitet. Tickets sind im Babylon und über Aktion gegen den Hunger erhältlich.

Gäste:
Marcel Mettelsiefen, Regisseur Watani-My Homeland
Protagonistinnen Watani-My Homeland

Tickets Babylon Aktion gegen den Hunger

The War Show, Syrien: Film und Diskussion mit dem Norwegian Refugee Council

21. September 2018, 19:00 Uhr, Hackesche Höfe Kino

Das NRC lädt zu einer Diskussionsveranstaltung zur anhaltenden humanitären Krise in Syrien ein, mit Jan Egeland, Generalsekretär des NRC. Nach sieben Jahren Krieg ist der humanitäre Bedarf in ganz Syrien nach wie vor überwältigend, mehr als 13 Millionen Menschen benötigen humanitäre Hilfe. Als ehemaliger UN-Nothilfekoordinator (2003-2006) berät Egeland seit 2015 auch die Vereinten Nationen in Syrien.

Gäste:
Jan Egeland, Generalsekretär NRC

Tickets

Perspektiven auf Migration: Zwei Filme und Gespräch mit Filmakademie Baden-Württemberg

22. September 2018, 16:00 Uhr, Hackesche Höfe Kino

Ein Nachmittag mit Filmen von Nachwuchsfilmschaffenden der Filmakademie Baden-Württemberg. Wie blicken sie auf das Thema Flucht und Migration? Wie arbeiten sie aktuelle politische Themen filmisch auf? Der Direktor der Filmakademie Baden-Württemberg hat zwei Filme für unser Festival ausgewählt und präsentiert diese gemeinsam mit der Regisseurin von Insel 36 und den Regisseuren von Erstaufnahme II.

Gäste:
Thomas Schadt, Direktor Filmakademie
Aslı Özlan, Regisseurin Insel 36
Marc Eberhardt + Pablo Ben Yakov, Regisseure Erstaufnahme II

Tickets

Rückkehr nach Afghanistan: Film und Diskussion mit der Friedrich-Ebert-Stiftung

25. September 2018, 18:00 Uhr, Hackesche Höfe Kino

Mit welchen Realitäten sehen sich afghanische Geflüchtete nach der Rückkehr konfrontiert, zurück in dem Land, das sie für ein besseres Leben zu verlassen gehofft hatten? Warum haben sie sich für diesen Weg entschieden? Was waren die Umstände ihrer Abschiebung? Was sind ihre Wünsche und Pläne für die Zukunft? Diesen Fragen widmen sich Film und Gespräch mit der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Gäste:
Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen (SPD)
Mirco Günther (Leiter des FES-Büros in Afghanistan)
Sven Hansen (Asien-Redakteur taz)

Tickets

Schulprogramm

21. September - 26. September 2018, 11:00 Uhr, Sputnik Kino

An vier Vormittagen bieten wir eine spannende Auswahl an geeigneten Dokumentarfilmen exklusiv für Schulklassen in unseren ausgewählten Kinos an. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern wollen wir den Film unmittelbar nach der Filmvorführung diskutieren.

Wir möchten Jugendlichen eine nachhaltige und tiefgehende Auseinandersetzung mit aktuellen Menschenrechtsthemen ermöglichen und haben alle unsere angebotenen Dokumentarfilme auf die aktuellen Rahmenlehrpläne der Schulfächer und Altersklassen zugeschnitten. Detaillierte Informationen zu unseren Schulfilmen und dem Programm finden Sie in unserem Flyer.

Sie wollen teilnehmen oder haben weitere Fragen?

Um Ihre Schulklasse/ Jugendgruppe für unser Schulprogramm anzumelden, schicken Sie gerne eine E-Mail an Tuana Aynal oder rufen Sie uns an: +49 (0)30 279 099 726