Freier Eintritt mit Berlinpass



Zugang ist das Motto unseres Festivals.

Das wollen wir ernst nehmen und unsere Veranstaltungen für ein breites Publikum zugänglich machen. Daher möchten wir alle ermuntern, mit uns in Kontakt zu treten und uns zu informieren, falls es Bedarf für barrierefreien Zugang gibt. Außerdem freuen wir uns, Besitzerinnen und Besitzern des Berlinpasses den freien Eintritt zu unseren Veranstaltungen anzubieten. Für uns ist es wichtig, so viele Menschen wie möglich zu erreichen, denn wir glauben an das was Ai Weiwei uns sagte: “A character of civil society is an informed public”.

Unser derzeitiger Stand zu Barrierefreiheit beinhaltet folgende Aspekte:

Rollstuhlgerechtigkeit

Das Babylon und das Sputnik Kino sind rollstuhlgerecht zu erreichen und verfügen über rollstuhlgerechte Toiletten.

Hörgeschädigte und Gehörlose

Unsere Filme haben deutsche bzw. englische Untertitel. SDH-Untertitel können wir in diesem Jahr für den Film Muhi-Generally Temporary anbieten.

Blinde und Menschen mit Sehschwäche

Wir würden am liebsten zu allen Filmen eine Audiodiskription anbieten. In diesem Jahr freuen wir uns, AD für den Film den Film Muhi-Generally Temporary anbieten zu können.

Menschen mit geringem Einkommen

Inhaberinnen und Inhaber des Berlinpasses haben bei uns freien Eintritt, genauso wie Geflüchtete. Die Karten gibt es bei Vorlage des Passes an der Abendkasse. Im Vorverkauf bietet das Hackesche Höfe Kino ermäßigte Tickets für Berlinpassinhaberinnen und Inhaber für 4 Euro an.