On Tour for Schools

Kostenfreie Filmvorführungen für Schüler*innen ab der 7. Klasse

Wir bieten Ihnen bis Oktober 2024 deutschlandweit die Möglichkeit, ausgewählte Filme an Ihrer Schule oder in einem Kino Ihrer Wahl zu zeigen.

Durch spannende Dokumentationen ermöglichen Sie Ihren Schüler*innen Einblicke in internationale Menschenrechtsthemen. Im Anschluss an die Filmvorführung besteht nach Absprache die Möglichkeit, mit Filmemacher*innen und Expert*innen in den Austausch zu gehen und vertiefende Diskussionen anzuregen.

Wie funktioniert es?

  1. Film wählen: Die hier präsentierten Filme wurden speziell für Schüler*innen der Klassen 7 - 12 ausgewählt, um komplexe Sachverhalte leicht verständlich zu machen und gleichzeitig zur vertieften Auseinandersetzung anzuregen.
  2. Datum und Vorstellungsort wählen: Sie können die Filme an einem von Ihnen frei gewählten Termin in Ihrer Schule oder in Abstimmung mit uns in einem Kino Ihrer Wahl zeigen. Die Filme können im Original mit englischen Untertiteln oder mit deutschen Untertiteln gezeigt werden.
  3. Filmgespräch anfragen: Nach Absprache mit uns besteht die Option, dass die Filmemacher*innen oder Protagonist*innen an den Screenings teilnehmen. 
Between the Rains

Between the Rains
Moses Thuranira, Andrew H Brown| 82 min | KEN | 2023
Sprache: Swahili / deutsche Untertitel
Themen: Umwelt / Gesellschaft / Familie
Unterrichtsfächer: Erdkunde / Politik / Englisch
Empfohlen ab der 9. Schulstufe. 

 

 


 

Anhaltende Dürre bedroht das Land und die Kultur der Turkana-Ngaremara im Norden Kenias, führt zu Konflikten mit Wildtieren und wachsenden Spannungen zwischen den rivalisierenden Stämmen. Indes wartet der verwaiste Hirtenjunge Kolei ungeduldig darauf, seinen Weg als traditioneller Krieger anzutreten. Doch als er die entscheidende Prüfung nicht besteht, verliert er den Respekt der älteren Krieger und muss sich, enttäuscht und isoliert, aus der Gemeinschaft zurückziehen. Der Regen kehrt immer noch nicht wieder und die Klimakrise bleibt nicht nur drohende Ahnung, sondern wird zur unmittelbaren Gefahr. Als immer mehr wilde Raubtiere das Vieh von Koleis Familie reißen, sieht er eine Chance, das Ansehen seiner Gemeinschaft zurückzuerlangen.

Rahčan - Ella´s Riot

Rahčan - Ella´s Riot
Anne Marte Blindheim | 75 min | NO | 2022
Sprache: Norwegisch / deutsche Untertitel
Themen: Dekolonialisierung / Klimaaktivismus / Identität
Unterrichtsfächer: Politik / Geschichte / Ethik
Empfohlen ab der 7. Klasse. 

 



Die samische Sängerin Ella ist hin- und hergerissen zwischen ihrer starken Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt in Finnmark und ihrem neuen Leben in Oslo mit ihrem Freund und einer erfolgreichen Karriere mit ihrer Band ISÁK. Als ein Bergbauunternehmen das Land und Wasser der Sámi bedroht, fasst Ella einen Entschluss: der Protest von der Bühne aus reicht nicht. Sie lässt das Stadtleben, ihren Freund und die erfolgreiche Karriere mit ihrer Band hinter sich, um ihre Heimat im Norden Norwegens zu retten. Gemeinsam mit Aktivist*innen kettet sich Ella fest, um den Fjord zu schützen und die Bergbauarbeiten zu blockieren. Auch als ihre Musikkarriere einen schweren Rückschlag erleidet, lässt sich Ella nicht von ihrem Kampf gegen die Mine abhalten. Denn: jeder Sieg für die Umwelt ist vorübergehend – doch jeder Verlust ist dauerhaft.
 

The Mind Game

The Mind Game
Sajid Khan Nasiri, Eefje Blankevoort, Els van Driel | 61 min | NL | 2023
Sprache: Dari / Niederländisch / Englisch / deutsche Untertitel
Themen: Flucht / Jugend / Asyl  
Unterrichtsfächer: Politik / Ethik / Englisch
Empfohlen ab der 8. Klasse. 




Sie nennen es „das Spiel“: die lebensbedrohliche Reise, die viele unbegleitete Minderjährige auf sich nehmen, um in Westeuropa Schutz zu suchen. Für Sajid Khan Nasiri begann das Spiel mit 14 Jahren, nachdem die Taliban in Afghanistan seinen Vater getötet hatten. Über den Iran und die Türkei nach Osteuropa kam er seinem Ziel immer näher, gejagt von gewalttätigen Polizist*innen und einer feindseligen Bevölkerung. Das alles hielt er minutiös mit seiner Handykamera fest. Nach einer zweijährigen Reise voller Gefahren und Qualen kommt er in Belgien an und beantragt Asyl. Doch nun beginnt ein neues Spiel: das Gedankenspiel. Wie kann ein Jugendlicher mit dem enormen psychischen Druck, mit misstrauischen Behörden und beunruhigenden Nachrichten aus der Heimat umgehen?

Painting Dhaka

Painting Dhaka
Lukas Zeilinger | 91 min | Deutschland | 2023
Sprache: Bengali / Englisch / Deutsch / deutsche Untertitel
Themen: Armut / Soziale Ungerechtigkeit / Korruption 
Unterrichtsfächer: Politik / Geographie  / Geschichte / Ethik / Englisch / Kunst
Empfohlen ab der 5. Klasse. 

 

Der Film „Painting Dhaka“ nimmt den Zuschauer auf unterschiedlichen erzählerischen Ebenen mit auf die Reise in eine der ärmsten Gegenden der Welt: in die Slums von Bangladeschs Hauptstadt Dhaka. Ein Kunstprojekt in den Slums von Bangladesch und die Frage: Wie korrumpiert ist unser Blick auf ein korruptes Land? Was als filmische Begleitung eines Graffiti-Workshops mit Kindern in den Armenvierteln der Bangladescher Hauptstadt beginnt, entspinnt sich im Lauf der Handlung zu einem veritablen Doku-Krimi über den eigentlichen Sumpf des Landes: die korrupte Elite Bangladeschs, die sich an der Armut seiner Bewohner bereichert. Im Zentrum der des Geschehens: die staatliche Eisenbahngesellschaft Bangladesh Railway. „Painting Dhaka“ ist ein Film über Macht und Ohnmacht - und wie man beide überwindet. Und ein persönlicher Film über die Kraft der Kunst.

Die vier Filme stehen den Kinos für Schul- und Bildungsscreenings bis Oktober 2024 kostenfrei zur Verfügung. Dank der Teilnehmer*innen der Deutschen Postcode Lotterie sind die Filmrechte gedeckt, daher fallen keine Vorführgebühren an.

Sie können den Film bei sich in der Schule zeigen, oder wir organisieren für Sie eine Vorstellung in einem Kino in Ihrer Nähe. Wenn Sie den Film in Ihrer Schule zeigen, dann geben Sie bitte den Namen Ihrer Schule ein. Wenn Sie mit Ihren Schüler*innen ins Kino gehen möchten, geben Sie hier bitte Ihr Wunschkino an. 
Wünschen Sie die Teilnahme der/des Regieseur*in / einer/eines Protagonist*en.
Film
Absenden
*Pflichtfelder

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutz

Ergänzendes Unterrichtsmaterial

unterrichtsmaterial_menschenrechte_und_film.pdf
unterrichtsmaterial_entwicklungszusammenarbeit_und_film.pdf

Das Schulfilmprogramm wird Ihnen im Rahmen von "Stories for Change" präsentiert - eine Initiative des Human Rights Film Festival Berlin und Schulen gegen den Hunger, die junge Menschen auf eine inspirierende Reise mitnimmt. Sie wird ermöglicht von den Teilnehmer*innen der Deutschen Postcode Lotterie. Durch interaktive Vorträge, multimediale Bildungsmaterialien und ein maßgeschneidertes Filmprogramm erweitern Schüler*innen ihren Horizont, entwickeln Empathie und solidarisieren sich, um aktiv für eine gerechtere Welt einzutreten. Diese partizipative Methode schafft Bewusstsein, fördert Reflexion und mobilisiert Jugendliche, Verantwortung für unsere globale Gemeinschaft zu übernehmen. Mit "Stories for Change" investieren wir in die Gestalterinnen von morgen und tragen so zur Bekämpfung des Klimawandels und globaler Ungerechtigkeit bei.

Schulen gegen den Hunger ist ein weltweites Schulprojekt von Aktion gegen den Hunger. Ziel ist es, mit Kindern und Jugendlichen interaktiv über globale Ungleichheiten zu sprechen und ihnen eine aktive Möglichkeit des sozialen Engagements zu bieten. Die eingenommenen Spenden unterstützen die lebensrettende Arbeit von Aktion gegen den Hunger weltweit.

JETZT MEHR ERFAHREN

23. JUNE 2024